Um den Verkauf der Schreibwaren besser planen zu können, werden in der ersten Schulwoche Vorbestellungen mit Hilfe einer Klassenliste entgegengenommen und in der zweiten Schulwoche durch das Schülerkiosk ausgeliefert. Über den Kauf von Schulbedarf würden sich die Schüler sehr freuen.