Aber es steckte mehr dahinter: Plötzlich traf das Chamäleon ein anderes Chamäleon, dem es genauso ging. Daher beschlossen sie, gemeinsam durch das Leben zu gehen – mit der Erfahrung, dass es nun immerhin zu zweit waren, die je nach Situation, je nach Standort die Farbe wechselten. Diese Erzählung sollte den neuen Erstklässlern immer wieder Mut und Vertrauen schenken, die eigene Farbe zu finden und nicht traurig, sondern wachsam durch das Schulhaus oder über den Pausenhof zu gehen. Auch die Lieder aus dem Bunte-Bande-Musical (vorgetragen von einigen Zweit- und Drittklässlern) machten dies deutlich: „Gemeinsam sind wir stark, gemeinsam ist kein Weg zu weit, gemeinsam das ist unsre Zeit!“ Alle unterschiedlichen Farben ergeben zusammen ein buntes, vielfältiges Bild. Wenn alle ihre eigene Farbe finden, können wir miteinander viel Schönes erleben. In diesem Sinne wünschen wir allen neuen Erstklässlern alles Gute auf ihrem Weg durch die Grundschulzeit. Möget ihr schnell die zu euch passende Farbe finden und zusammen mit allen anderen ein buntes Anne-Frank-Mosaik ergeben.

 Bernhard Späth