Leider konnten sie die Grüße nicht persönlich überbringen, die Freude in der Verwaltung des ASB-Heims bei der Übergabe an der Tür war dennoch spürbar. Eine kleine symbolische Geste, die bei den Bewohner*innen noch einige Zeit nachhallen wird. 

Text: Bernhard Späth / Bilder: Bernhard Späth