Hier sollen die Kinder gefördert werden, deren Defizite sich erst ab Klasse 3, beim Rechnen im größeren Zahlenraum zeigen.

Es hat sich gezeigt, dass einige Kinder nach dem Besuch des RIMA-Kurses noch eine gewisse Zeit der zusätzlichen Betreuung benötigen, um ihre Rechenfertigkeiten zu festigen.