le 19 juillet 2018

Überpünktlich standen die Schülerinnen und Schüler der Französischklassen 7 und 8 am Donnerstagmorgen im Karlsruher Hauptbahnhof. Dieses Schuljahr ging die Frankreichexkursion zum ersten Mal in eine französische Großstadt – nach Straßburg.

Gleich beim ersten Anblick der typischen Häuserfassaden rund um den Bahnhofsvorplatz waren einige Schüler beeindruckt. Bei bestem Sommerwetter liefen wir zunächst gemeinsam durch die Stadt und sollten Passanten auf Französisch Fragen stellen zu ihrer Lieblingsmusik, zu ihrem Beruf oder zur Stadt. Die Franzosen waren sehr freundlich, hilfsbereit und offen.

Der Weg führte uns zum Wahrzeichen der Stadt, zur Cathédrale Notre-Dame de Strasbourg. Von dort gingen wir jeweils mit unseren Lehrerinnen in ein kleines Restaurant zum Flammkuchen essen.

Hier konnten wir bei der Bestellung nochmals unsere Französischkenntnisse testen.

Schließlich gab es vor der Rückfahrt noch Zeit um alleine, in kleinen Gruppen die Stadt zu erkunden. Mal sehen in welche Stadt die nächste Frankreichexkursion gehen wird…